Fellwechsel ist wichtig

 

 

Der Fellwechsel findet üblicherweise 2 x im Jahr statt und wird bestimmt durch die Tageslänge, Witterung, die Genetik des Tieres und die Haltungsbedin-

gungen.

 

 

Man unterteilt die Haare in Deckhaar und Unterfell.

Das Deckhaar besteht aus den Grannenhaaren, die länger und härter sind. Sie wirken isolierend und schützend vor äußeren Einflüssen. Die Unterwolle schützt vor Hitze und Kälte. Je nach Rasse und Haltungsform gibt es Unterschiede im Haarbewuchs. Tiere, die sich überwiegend draußen aufhalten, bilden stärkere Unterwolle, wodurch der Fellwechsel aufwendiger vonstatten geht. Tiere mit weniger Unterwolle frieren dafür leichter und sind im Sommer eher sonnenbrandgefährdet. Manche Rassen haaren gar nicht, dafür sind Friseurbesuche erforderlich. Es gibt Aussagen von Experten, die die Ansicht vertreten, dass Tiere, die sich sowohl im Haus als auch im Freien aufhalten, das ganze Jahr im Fellwechsel sind, bedingt durch die fortwährenden Temperaturunterschiede.  Kastraten haaren das ganze Jahr über, denn der Fellwechsel ist auch vom Hormonstatus abhängig.

 

 

Jetzt muss der Stoffwechsel Höchstleistungen vollbringen. Die alten Haare werden abgestoßen und die neuen Haare müssen aufgebaut werden. Jedes Haar ist mit einem Muskel versehen; bevor die alten ausfallen, schieben die neuen Haare von unten nach.

Für Tiere, die fütterungs-, alters- oder krankheitsbedingt nicht optimal versorgt sind, bedeutet der Fellwechsel eine große Herausforderung für Stoffwechsel und Immunsystem.

 

 

Wie können wir unsere Tiere beim Fellwechsel unterstützen?

 

 

Bürsten

regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an, lindert Juckreiz und hilft, die alten Haare abzustoßen

 

 

Hochwertiges Eiweiß füttern

Haare bestehen u. a. aus dem Eiweiß Keratin

Fütterung von qualitativ hochwertiger Feuchtnahrung, s. auch artgerechte Ernährung bei Therapieformen

 

 

B-Vitamine, Bierhefe

haben einen positiven Einfluss auf Haut und Haare

 

Versorgung mit essentiellen Fettsäuren

Fütterung hochwertiger, kaltgepresster Öle, die reich sind an Omega-3-Fettsäuren

 

Für weiterführende Informationen und Produktberatung stehe ich gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Tiernaturheilpraxis-Volz@t-online.de

 

Sprechzeiten:

Mo - So

nach telefonischer
Vereinbarung

Tel.:
Mobil:

06327/5070965
0157/89296094